Neue Steueroase 2019 – Pauschalbesteuerung Italien & Golden Visa

Nach den Neuwahlen in Italien (26. Mai 2019) und langem Hin und Her steht es nun endgültig fest.

Italien wird mit seiner neuen Pauschalbesteuerung zur Steueroase innerhalb der EU und erhöht somit seine Attraktivität ebenfalls auf dem internationalen Parkett.

In diesem Artikel stelle ich ihnen das Steuersparpotenzial der Pauschalbesteuerung in Italien vor und liefere ihnen einfache Steuervergleiche zu Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Steuer sparen war noch nie so schön. Kombinieren Sie noch heute die italienische Dolce Vita mit einem unvorstellbaren niedrigen Steuersatz in der neuen Steueroase.

1. Definition: Golden Visa & Pauschalbesteuerung Italien

Ausländer aus 168 Ländern, die den Hauptwohnsitz nach Italien in die neue Steueroase verlegen, erhalten eine EU Niederlassungsbewilligung („Golden Visa“), wenn Sie gleichzeitig einen Antrag auf Pauschalbesteuerung von 100‘000 EUR pro Jahr einreichen. Ein „Golden Visa“ ist ein Recht auf Niederlassung für Wohlhabende, die mit einem attraktiven Steuersparmodell angelockt werden.

Einfach & Kurz erklärt:
Geschäftsleute, Spitzensportler und vermögende Personen (High Net-Worth Individuals) aus aller Welt haben Anrecht auf ein Steuersparmodell mit Pauschalbesteuerung von 100‘000 EUR pro Jahr, wenn sie sich in Italien niederlassen.

Das bedeutet, Sie zahlen jedes Jahr exakt 100.000 EUR an Steuern an den Italienischen Staat und haben somit alle Steuern bezahlt für alle Einkünfte, unabhängig davon wieviel Sie verdienen. Je mehr Sie verdienen desto mehr Steuern sparen Sie.

Der Fußballstar Cristiano Ronaldo hat sich mit diesem Steuersparmodell pauschal besteuern lassen und spart mit seinem neuen Wohnsitz in Italien massiv Steuern. Das Beste daran ist, dass damit alle Einkommensarten und Vermögen, die außerhalb Italiens generiert wurden, legal versteuert sind (kraft Gesetz, ohne Steuerdeklaration); unabhängig von der Höhe des Einkommens und des Vermögens.

Berufstätige als auch sich zur Ruhe setzende Geschäftsleute erhalten seit 2017 ein attraktives Steuersparmodell, das mit einen so genannten „EU Golden Visa“ gekoppelt ist.

Vor allem wirtschaftlich unter Druck stehende Länder der EU locken neuerdings mit Niederlassungsbewilligungen und Steuervorteilen (Golden Visa) vermögende Steuerzahler an mit der Absicht, die maroden Staatskassen zu sanieren. Im Gegensatz zu andern Golden Visa Steuersparmodellen, wie zum Beispiel in Portugal, Spanien, Griechenland, Malta, Zypern, wo nur Ehemann, Ehefrau und Kinder berechtigt sind, ist in Italien der erweiterte Familienkreis für eine Zusatz Pauschalsteuer von 25‘000 EUR pro erweitertes Familienmitglied (Bsp. Großvater, Bruder) mit einbezogen.

2. Vorteile der neuen Steueroase in Italien

Alle Arten der Besteuerung, die sich auf alle Arten von Einkommen und Vermögen außerhalb Italiens beziehen,
sind mit der Pauschalsteuer von 100‘000 EUR pro Jahr abgegolten:

  • Keine zusätzlichen Steuern auf Einkommen als selbständig Erwerbender oder Angestellter außerhalb Italiens
  • Sie dürfen berufstätig sein und Geschäfte machen. Geschäfte außerhalb Italiens, zum Beispiel in der Schweiz, sind steuerfrei.
  • Einkommen aus Dividenden, Urheberrechte und Zinsen, inklusive Mieteinnahmen aus Immobilien sind steuerfrei.
  • Keine Erbschafts- und Schenkungssteuern
  • Sie dürfen im Ausland arbeiten, zum Beispiel in der Schweiz, Firmen gründen und Geld verdienen, die mit der italienischen Pauschalsteuer abgegolten sind.
  • Kein Mindestvermögen vorgeschrieben
  • Keine Pflicht in Immobilien zu investieren
  • Die Pauschalbesteuerung darf 15 Jahre lang beansprucht werden
  • Bürger aus 168 Nationen sind willkommen
  • Illegales Offshore Schwarzgeld wird dank der italienischen Pauschalsteuer ab dem Tag der Anmeldung des neuen Wohnsitzes in der Gemeinde legalisiert.
  • Der Status als pauschalbesteuerte Person sieht keine Meldepflichten für Bankkonten im Ausland (Offshore Konten) vor.
  • Keine Steuererklärung für Einkommen und Vermögen außerhalb Italiens. Sie bekommen die erste Steuerrechnung 6 Monaten nach Ende der Steuerperiode.
  • Zweitwohnsitze und Feriendomizile in aller Welt sind erlaubt.
  • Visa-freien Zugang zu allen Schengen Ländern